Ortsname von Gresaubach

Blick vom Kohlhof auf Gresaubach

Der Ursprung des Ortsnamens lässt sich nicht mehr mit absoluter Sicherheit nachvollziehen. Anfang des Sechzehnten Jahrhunderts lautete er noch Subach, wobei sich der Präfix „Su-“ wahrscheinlich aus Sur ableitet, was im damaligen Sprachgebrauch für „sauer“, „sumpfig“, „feucht“ verwendet wurde.

Die Bezeichnung erfuhr dann im Laufe der Zeit einen phonetischen und inhaltlichen Wandel hin zu „Sau“. Noch schwieriger ist zu ermitteln, woher der Präfix „Gre-“ stammt. Man vermutet, dass sich der Ort von anderen Siedlungen an der Subach abgrenzen musste und „Groß-“, „Greesser-“ als Vorsilbe einführte, was sich zu dem heuten Ortsnamen entwickelte.