Termine

August - 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30  
Getränke Petry
Zahnarztpraxis Biesel
Getränke Breidt

200 Jahre Kreis Saarlouis

Nach monatelanger Vorbereitung war es am Sonntag, dem 17. Juli 2016 endlich soweit. Anläßlich des 200-jährigen Bestehens des Landkreises Saarlouis fand ein großer Festumzug in der Innenstadt statt. Wie schon seit Monaten geplant, nahmen die Gresaubacher unter dem Motto “Die Gresaubacher anno 1816“ an dem Festumzug teil. Bei schönem Wetter ging es dann um 14:00 Uhr los. Dabei waren nicht nur zahlreiche Vereinsmitglieder des Historischen Vereins, sondern auch viele Vertreter anderer Ortsvereine und Freunde mit von der Partie. Mit einer Gruppe von ca. 50 Personen machten wir in historischer Bauerntracht der Kreishauptstadt unsere Aufwartung.

Wir konnten den zahlreichen Zuschauern eine Fülle an historischen, landwirtschaftlichen Gerätschaften präsentieren, u.a. eine „Wannmill“, die die Aufmerksamkeit der Zuschauer besonders auf sich zog. Die Zuschauer konnten so live miterleben, wie die Spreu vom Weizen getrennt wurde. Auch unsere amtierende Erntekönigin Laura Geier ließ es sich nicht nehmen, unseren Heimatort in Saarlouis würdig zu vertreten und brachte ihren kompletten Hofstaat mit. Wir konnten auch einen „Lààterwaan“ (Leiterwagen) präsentieren, der mit dem Ortswappen geschmückt wurde und von zwei stolzen Pferden durch die Saarlouiser Innenstadt gezogen wurde.

Vor der Ehrentribüne, wo u.a. unser Bürgermeister Klauspeter Brill, unser Landrat Patrick Lauer, die Ministerin Anke Rehlinger und Kanzleramts-Minister Peter Altmaier zugegen waren, hatten wir die Gelegenheit, die harte Arbeit mit Dreschflegeln zu demonstrieren, was bei den Zuschauern besonders gut ankam.

Dank der aktiven Mitwirkung sowohl bei der Vorbereitung als auch der Teilnahme an dem Festumzug konnten wir unseren schönen Heimatort Gresaubach repräsentieren. Nachdem wir in Saarlouis ein par schöne Stunden verbracht haben, ließen wir den wunderschönen Tag auf dem Sommerfest des Musikvereins Harmonie Gresaubach ausklingen.

Der Historische Verein dankt allen Mitwirkenden für die tatkräftige Unterstützung.

Nachlese Kirmes 2016

Zur traditionellen Kirmesmontagswanderung konnte Klaus Schedler rund 50 Naturliebhaber auf dem Dorfplatz begrüßen, die sich zusammen mit dem "Insider und Experten" aus dem Hanfgarten, Jürgen Petry, ins Naturschutzgebiet "Kuhnenwald/Huhngrund" als bekannte Heimat des Uhus aufmachten, was Dank der Mithilfe von Tobias Warken vom Umweltministerium genehmigt wurde; offiziell und wissenschaftlich wurden wir auch noch unterstützt von Hans Huth als Wanderführer der Stadt Lebach sowie den beiden Historikern Dr. Edith und Dr. Eric Glansdorp.

Zunächst wurde berichtet über die von der Firma Croon in den Jahren 1950 bis 1978 betriebenen Gresaubacher Hartsteinwerke, wo Melaphyr-Pflastersteine abgebaut und verarbeitet wurden. Nach deren Stilllegung wurde das Gebiet im Jahr 1987 zum Naturschutzgebiet als geeignetem Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere (u.a. Uhu, Kuckuck etc.) erklärt, wobei die Natur dieses Biotop mttlerweile eindeutig zurückerobert hat. Trotz Nässe und teilweise rutschiger Überquerungen des Saubachs (hierfür wurden eigens 2 Holzbrücken gebaut) konnten alle Teilnehmer mit herrlichen Naturschauspielen sowie dem Anblick der "Uhu-Felswand" an einem kleinen Tümpel belohnt werden und waren schon begeistert über die unsägliche Vielfalt der Natur pur direkt vor der Haustür. Danach ging es durch die Bachwies zum fotoshooting beim Brunnen "Am Rech" und von dort zügig zum Kirmesplatz zurück, wo man sich leckeres aus Fass und Küche verdient hatte. Wir freuten uns über das große Interesse und danken allen für die Teilnahme. Auf ein Neues in 2017.

Auch das "Offene Singen "als "Ersatzfrühschoppenkonzert" war wieder gut besucht und man sang stundenlang aus voller Leibeslust zu den klängen der 4 Musiker um Gitarrist Raimund Schneider alte Volkslieder und dergleichen – es war uns ein Genuss.

Auch hier ein Dankeschön an alle Musiker, Organisatoren, Mitsängerinnen und Mitsänger in der Hoffnung, diese Veranstaltung auch in den nächsten Jahren als festen Bestandteil der Kirmes beibehalten zu können.


Blutspende DRK

am Donnerstag, 8. September, ab 17:00 Uhr im Wedalinushaus.